Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Segelschiff ist ein Segelschiff.

Zwei Segelschiffe sind eine Regatta.

 

(Skipperweisheit)

Absegeln beim SMYV am Feiertag

Am Feiertag den  3. Oktober 2018, war es wieder soweit, die Segelsaison neigt sich dem Ende zu und der SMYV Böblingen veranstaltete sein traditionelles Absegeln auf dem Oberen See in Böblingen. Nachdem wir das ganze Jahr über auf vielen Segelrevieren in ganz Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien regattatechnisch unterwegs waren, fand am "Feiertags"-Mittwoch der seglerische Jahresabschluss des Vereins statt.

Entgegen allen Wetterprognosen gestaltete sich der Tag herrlich, bei bewölktem Himmel wurden zunächst ab 10 Uhr die Boote aufgebaut und im Anschluss wurden gemütlich Weißwurst mit Brezeln geschmaust. Rechtzeitig zur Steuermannsbesprechung lugte gegen Mittag die Sonne hervor und der Wind stellte sich ein, somit konnte Wettfahrtleiter Pit Lenard gemeinsam mit dem 1.Vorsitzenden Uwe Fischer die Segler auf den See schicken.

Insgesamt fanden sich diesmal 11 Boote ein, davon 2 Optimisten die wieder separat gewertet wurden da ihr Yardstick ansonsten den Sieg auf unserem See fast schon garantiert. Leider nahmen diesmal nur zwei Jungs teil, nach hartem Fight über 3 Runden konnte sich am Ende Fynn Löffler mit seiner "Fishbone" vor Emil Zmarz auf der "Schnarchschachtel" über die Ziellinie schieben und den Sieg einheimsen.

Die weiteren Bootsklassen segelten diesmal 5 Runden bis auf dem abgesteckten Kurs um den See. Damit jeder die gleichen Gewinnchancen hat, wird im Yardstick, das bedeutet die Verrechnung einer bootsabhängigen Bewertungszahl, gewertet, so hat auch ein recht schwerfälliges Boot die Möglichkeit, am Schluss den Gesamtsieg einzufahren. 

Auch diesmal konnte Sven Fischer souverän auf seinem Standard Laser den Sieg einfahren, überraschend gefolgt von Fabian Marx der diesmal seinen Opti gegen einen Laser 4.7 getauscht hatte und ohne große Vorbereitung sich super zurecht fand. Den 3.Platz konnte sich sein Vater Dieter Marx auf einem Standard Laser sichern, Jonas Tiedemann sicherte sich ebenfalls auf einem Standard Laser den 4.Platz. Als erstes Zwei-Mann-Boot fanden sich Benno Meyer und Patrick Friess auf ihrem 420er als Fünfter im Ziel ein, gefolgt von Bartosz Zmarz der sich mit der Mono anfreunden konnte und damit gut durchs Rennen kam und den 6.Platz belegte. Als nächstes Zwei-Mann/Frau-Boot konnten sich Steffi Neke-Löffler und Martin Taubert auf einem 470er den siebten Platz sichern. Auch Albi Friess und Jörg Meyer starteten dieses mal wieder auf ihrer Alezan und belegten dabei den 8.Platz noch vor Laurin Truckenbrodt der mit seinem Laser 4.7 teilnahm.

Nach der Wettfahrt und dem Abbau der Boote fanden sich die Mitglieder zur Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen ein und waren sich am Schluss einig:

Die TeilnehmerDie Teilnehmer

Wieder einmal ein gelungener Tag beim SMYV !
Endergebnis Absegeln 2108Endergebnis Absegeln 2108